Faszination Qualität...

Gesuch um Zukauf von nicht biologischem Raufutter

Mit diesem Gesuch kann ein Biotierhalter bei der Zertifizierungsstelle eine Ausnahmebewilligung für einen Zukauf von nicht-biologischem Raufutter beantragen. Das Ausnahmegesuch kann sich sowohl auf Raufutter (z.B. Heu, Grassilage etc.) als auch auf Nebenprodukte aus der Lebensmittelherstellung beziehen.

 

Eine Bewilligung für den Zukauf von nicht biologischem Raufutter kann nur bei Nichtverfügbarkeit von Biofutter und bei Verlust der Ernte aus einer der nachfolgenden Gründen gegeben werden (mindestens ein Kriterium muss erfüllt sein):

• Ernteverlust durch aussergewöhnliche Witterungsverhältnisse

  (z. B. Trockenheit, Nässe)
• Ernteverlust durch höhere Gewalt (z. B. Überschwemmung, Hagel,

   Lawinen, Erdrutsch)
• Ernteverlust durch Schädlingsplage

  (z. B. Mäuse- oder Engerlingsschäden)
• Verlust des Raufuttervorrates durch Brand oder anderes Ereignis

 

Die Zertifizierungsstelle kann nur über vollständig ausgefüllte Gesuche entscheiden. Jedem Gesuch muss eine Bestätigung der Ausnahmesituation durch den Ackerbaustellenleiter oder die regionale Bioberatung beiliegen. Bitte senden Sie die Bestätigung per Mail an sekretariat@bio-inspecta.ch oder per Post an bio.inspecta AG, Sekretariat Landwirtschaft, Ackerstrasse 117, 5070 Frick. Die Zulassung kann mit weiteren Auflagen versehen werden.

 

Für die Bearbeitung des Gesuches wird eine Gebühr gemäss Tarifliste erhoben.

  

Online-Formular

 

Download Formular zum Ausfüllen und Einschicken

 

Unsere Website verwendet Cookies – so können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Beim Weitersurfen auf unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.