Faszination Qualität...

Gesuch um erhöhten Zukauf nicht biologischer Futtermittel (1/2)

Angaben Betrieb

Vorname*
Name*
Ort*
Bio-Nummer*
Telefon*
E-Mail*

Angaben zum benötigten Futter

Nutztierkategorie
(Rindvieh, Ziegen, Schafe, usw.)
Tierbestand
Aktuell Im Vorjahr
Art des benötigten Nicht-bio-Futters
(z.B. Maissilage)
Menge des benötigten Nicht-bio-Futters
in dt Trockensubstanz
TS-Gehalte: Heu: 88%; Grassilage: 35%; Maissilage: 30%

 

Begründung

Verlust des Raufuttervorrates infolge eines aussergewöhnlichen Ereignisses (z.B: Wasser- oder Brandschaden)

 

Ergänzungen zur Begründung:

 

Ackerbaustelle oder Bioberatung

Für die Bewilligung des Gesuches muss eine Bestätigung der Ausnahmesituation durch den Ackerbaustellenleiter oder die regionale Bioberatung vorliegen. Diese ist von der GesuchsstellerIn vorgängig einzuholen und bei der Biokontrolle zusammen mit der Ausnahmebewilligung vorzuweisen. Liegen Bestätigung oder die Ausnahmebewilligung nicht vor, muss der Zukauf sanktioniert werden.

Ackerbaustelle oder Bioberatung*
Ansprechsperson*
PLZ
Ort
Telefon
  • Die GesuchsstellerIn bestätigt, dass kein Rauhfutter in Bioqualität verfügbar ist.
  • Die Bearbeitung des Gesuchs stellen wir Ihnen gemäss geltender Tarifliste in Rechnung.
 

Unsere Website verwendet Cookies – so können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Beim Weitersurfen auf unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.